Home » Award

DUS Highflyer Award

Der Düsseldorfer Airport ist ständig in Bewegung und immer auf der Suche nach neuen Ideen, um sein Angebot und die Prozesse rund um die Reise noch besser an die Bedürfnisse der Menschen anzupassen. Neue Impulse aus der Startup-Szene sollen in Zukunft helfen, das Kundenerlebnis am Airport bei Ankunft, Aufenthalt oder Abflug zu bereichern. So hat der Flughafen anlässlich der im April 2016 in Düsseldorf stattfindenden „Startup Woche“ gemeinsam mit dem Amt für Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt sowie der Initiative StartupDorf e.V. den Award „DUS Highflyer“ ins Leben gerufen. Startups aus ganz Deutschland mit innovativen, technologie-basierten Produkten und Serviceleistungen für den Endkunden sind daher aufgerufen, sich bis zum 1. März 2016 zu bewerben.

„Junge Startups verstehen es meist auf unkonventionelle Weise, den Kunden-Nutzen in den Mittelpunkt zu stellen. So entstehen vielfach Produkte, die die komplex gewordene Alltagswelt erleichtern und Herausforderungen auf einfache Art und Weise bewältigen. Die Innovationskraft, die Kreativität und die unternehmerische Lösungsorientierung dieser Unternehmen können dabei ein Benefit für die verschiedenen Geschäftsbereiche am Flughafen sein. Wir sind sehr gespannt, welche kreativen Geschäftsmodelle uns erreichen“. – Thomas Schnalke, Geschäftsführer Flughafen Düsseldorf GmbH

Der Startup Award berücksichtigt vier verschiedene Kategorien, die für den Düsseldorfer Flughafen von Bedeutung sind. In einem dieser Bereiche sollten die Startups mit innovativen und technologiebasierten Geschäftskonzepten neue Impulse setzen:

Mobilität / Schwerpunkt Luftverkehr

Mobilität ist ein Megatrend. Immer mehr Menschen nutzen das Flugzeug, um in den Urlaub zu starten oder erfolgreich Geschäfte abzuschließen. In einer der wirtschaftlich stärksten Regionen Europas mit 18 Millionen Einwohnern in einem Umkreis von 100 Kilometern gelegen, hat der Düsseldorfer Airport eine herausragende Bedeutung für die Erfüllung der Mobilitätsbedürfnisse der Bürger und der Wirtschaft in NRW. Rund 70 Fluggesellschaften starten vom Flughafen zu über 200 Zielen weltweit. Das starke Streckennetz basiert unter anderem auf der Akquise neuer Airlines, Frequenzaufstockungen und dem Einsatz modernen Fluggerätes. Dabei ist der Luftverkehr stets im Wandel. Innovative Lösungen und Konzepte sind daher immer gefragt.

Mobilitaet-Luftverkehr

Flughafen- und Reise-Prozesse

Flughafen Reiseprozesse

Bevor der Passagier in ein Flugzeug steigt, durchläuft er verschiedene Stationen am Flughafen. Das beginnt mit der Anreise, wenn er zum Beispiel sein Auto parkt und sich danach im Terminalgebäude orientiert bevor er sein Gepäck am Check-In Schalter abgibt, durch die Sicherheitskontrolle geht und schließlich am Gate auf das Boarding wartet. Ebenso wird das Flugzeug an die Abfertigungsposition begleitet und für den Start vorbereitet. Das Gepäck wird verladen und die Fluggäste gegebenenfalls mit dem Bus zum Flieger gebracht. Für all diese Prozesse sind Erfahrung und Know-how gefragt. Neue Ideen können helfen, die Abläufe und den Service für die Passagiere hier noch effizienter zu gestalten.

MICE, Retail und Food & Beverage Konzepte

Passagiere und Besucher erwarten von einem Flughafen abwechslungsreiche Shopping- und Gastronomiemöglichkeiten sowie ein breites Serviceangebot. Der Düsseldorfer Airport arbeitet stetig daran, den Standort noch attraktiver zu gestalten. Dabei steht stets der Kunde mit seinen individuellen Bedürfnissen und Wünschen im Fokus. Die über 60 Geschäfte und rund 40 Bars und Restaurants bieten mit vielfältigen Konzepten nahezu alles, was das Herz begehrt. Innovative Produkte können das Angebot im Branchenmix von Einzelhandel, Gastronomie, Meetings und Konferenzen unterstützen. Dabei gewinnen Services, die sowohl am Standort als auch bereits von zu Hause nutzbar sind, zur Individualisierung des Angebots für den Kunden immer mehr an Bedeutung.

Retail Food and Beverage

Digital Media / Airport Media

Airport Media

Rund 60.000 Passagiere und zahlreiche weitere Besucher zählt der Düsseldorfer Airport am Tag. Für werbetreibende Unternehmen ist der Flughafen somit eine reichweitenstarke Kommunikationsplattform. Die Werbemedien befinden sich an den entscheidenden Kontaktpunkten des Flughafens und begleiten den Passagier über verschiedene Kanäle bereits von zuhause bis zum Gate. Neue, insbesondere digitale Formate und crossmediale Vermarktungsansätze spielen für die mediale Präsenz vermehrt eine wichtige Rolle. Zukünftig will der Airport dem Passagier zudem situationsabhängige Informationen bereitstellen, die für ihn an einem bestimmten Kontaktpunkt relevant sind. Intelligente Lösungen aus der Startup-Szene können diese Entwicklung unterstützen.